Herzlich Willkommen auf meiner Homepage :

Liebe Besucherinnen und Besucher,
 
vielen Dank für Ihr Vertrauen. Auch wenn es mit dem Wandel in meinem Wahlbezirk 13 (Bömberg) noch nicht geklappt hat.
 
Klare Themen und ehrliche Politik, das haben Sie von mir erwartet
und dafür werde ich mich auch weiterhin einsetzen.
 
 

 

Mein Kandidatenflyer :

 

Vielen Dank, Ihr Christian Pühl

 

 
 

13.05.2014 in Topartikel Wahlen

STARK FÜR ISERLOHN!

 

Bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 geht es darum, die Weichen für eine lebenswerte Zukunft in Iserlohn zu stellen.

Anders als andere verstehen wir Sozialdemokraten darunter, eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen anzu­streben – nicht für wenige Gruppen. Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität – das sind die Ideale, denen wir uns seit über 150 Jahren verpflichtet fühlen und die sich in unseren Zielen und in unserer Politik vor Ort wiederfinden.

Das haben wir in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten bei vielen Gelegenheiten auch in Iserlohn bewiesen. Wir, selber Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt, haben immer wieder mit Erfolg gezeigt, dass sich die Menschen auf die SPD verlassen können. Und gemeinsam mit Ihnen, unseren Mit­bürgerinnen und -bürgern, haben wir viel erreicht, was Iserlohn heute ­lebenswert macht.
Aber wir wissen: Es ist noch viel zu tun. Unser Programm nennt die Herausforderungen, die wir gemeinsam mit Ihnen anpacken möchten, und die Ziele, die wir nur gemeinsam mit Ihnen erreichen werden.

Deshalb bitten wir Sie um Ihre Unter­stützung, um Ihre Stimme bei der Kommunalwahl 2014.

Das Progamm zur Kommunalwahl :

 

24.05.2016 in Ratsfraktion von Stadtverband der SPD Iserlohn

Anfrage zur Bücherversorgung von Kindern in den Randgebieten Iserlohns

 

Sehr geehrter Herr Dr. Ahrens,

der Deutsche Kinderschutzbund Ortsverband Iserlohn e.V. hat in einem  Schreiben an die Fraktionen im Iserlohner Stadtrat darauf hingewiesen, dass speziell Kindern, die in Randgebieten Iserlohns aufwachsen, ein direkter Zugang zu Büchern fehlt. Der Bücherbus des Märkischen Kreises, der bis vor wenigen Jahren die Stadtteile in regelmäßigen Abständen aufgesucht hat, ist nicht mehr aktiv und die innerstädtischen Büchereien für die Kinder, die in den Randgebieten leben, meist nur schwer erreichbar.

Die SPD schließt sich der Einschätzung des Kinderschutzbundes an, dass es auch im Hinblick auf eine chancengleiche Bildungslandschaft die Möglichkeit geben sollte, dass Kinder sich in einer für sie erreichbaren Nähe Bücher ausleihen können.

Die SPD Fraktion bittet daher um die Prüfung und Beantwortung folgender Fragestellungen in dem dafür zuständigen  Fachausschuss:

  1. Welche Möglichkeiten, sich Bücher ausleihen zu können, bestehen derzeit für Kinder in den Randbezirken Iserlohns?
  1. Wäre es möglich für die Stadtteile, die über keine öffentliche Ausleihmöglichkeit für Kinder verfügen, erneut eine „Mobile Kinderbücherei“ einzuführen, die regelmäßig  festgelegte Standorte aufsucht oder alternativ an für alle Kinder zugänglichen Standorten, wie z. B. Schulen, Bürgerbüros, Gemeinderäumen und Kinder-freizeiteinrichtungen sog. „Büchertauschregale“ mit altersspezifischer Literatur einzurichten? Durch „Büchertauschregale“ finden Bücher nach dem Prinzip „Gib mir eins – nimm dir eins“ neue Leser, ohne Geld für neue Lektüre ausgeben zu müssen. Welche Standorte kämen dafür in Frage?
  1. Welche weiteren Möglichkeiten sieht die Verwaltung, Kindern den Zugang zu Büchern in den Randbezirken zu ermöglichen?

Mit freundlichen Grüßen

 

Gabriele Stange

Fraktionsgeschäftsführerin
 

 

24.05.2016 in Ratsfraktion von Stadtverband der SPD Iserlohn

Antrag für den Kulturausschuss

 

Sehr geehrter Herr Teckhaus,

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich, folgenden  Tagesordnungs-punkt in die Sitzung des nächsten Kulturausschusses aufzunehmen:

„Gedichte im Park“.

Wir schlagen vor, in den Iserlohner Parkanlagen Stelen mit Gedichtbüchern (Beton/Metall) aufzustellen.

Folgende Standorte wären u. a. geeignet:

Fritz-Kühn-Platz, Alexanderhöhe, Volkspark Letmathe, jüdischer Friedhof Dördel, Hauptfriedhof und Seilersee.

 

Bürgerinnen/Bürger könnten im Rahmen eines Sponsorings ihr Lieblingsgedicht vorschlagen und  finanziell unterstützen. Die Gedichte könnten - dem Ort angemessen – aus den Bereichen Natur/Jahreszeiten/Kinder/Religion/Beziehungen usw. stammen und sollten aus Kostengründen rechtefrei sein. Über die Textauswahl entscheidet die Stadtbücherei. Die Standorte und Themen sollten auf einem Werbeblatt und im Internet (Stadtmarketing/Tourismus) veröffentlicht werden.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Simon

 

 

24.05.2016 in Unterbezirk von SPD-Märkischer-Kreis

Die SPDMK nominiert Monika Baukloh als Nachfolgerin von Petra Crone

 

„Ich freue mich, dass Monika Baukloh sich bereit erklärt hat, ihren Hut in den Ring zu werfen und sich um die Nachfolge von Petra Crone als Kandidatin für den Deutschen Bundestag bewerben wird“, erklärte Michael Scheffler, Unterbezirksvorsitzender der SPD im Märkischen Kreis.

Die 37jährige stellv. Bürgermeisterin aus Kierspe erläuterte, dass sie als starke Stimme unsere Region im Bundestag vertreten will und sagte, dass sie sich dafür einsetzen wird, die Region für Familien attraktiv zu gestalten. Insbesonders die Betreuungsangebote für Kinder, gute Arbeit und der Ausbau der öffentlichen Infrastruktur stellte sie in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen.

„Ich bin zuversichtlich, dass wir mit Monika Baukloh auf unserer gemeinsamen Wahlkreiskonferenz mit dem Kreisverband Olpe am 6. Dezember eine gute Chance haben, die nächste Bundestagskandidatin für unsere Region zu stellen“, sagte der örtliche Landtagsabgeordnete Gordan Dudas abschließend.

 

23.05.2016 in Ratsfraktion von Stadtverband der SPD Iserlohn

Antrag für den Planungsausschuss

 

Sehr geehrter Herr Schmitt,

sehr geehrter Herr Axourgos,

namens der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Iserlohn bitte ich um Aufnahme des folgenden Tagesordnungspunktes in die nächste Sitzung des Ausschusses für Planung und Stadtentwicklung und des Sportausschusses:

Boulebahn im Stadtteil Iserlohner Heide

Begründung:

Im Rahmen der Bürgerversammlung in den Stadtteilen Iserlohner Heide/Hombruch wurde seitens der Bürger die Einrichtung einer Boulebahn angeregt. Im Haupt- und Personalausschuss am 10.05.2016 ist dieses Thema u. a. bereits grundsätzlich angesprochen worden. Aus der Bevölkerung ist jetzt der Vorschlag gekommen, diese Boulebahn im Bereich des städtischen Kinderspielplatzes in der „Ginsterstraße/Gutenbergstraße“ anzusiedeln.

Dieser Standort bietet folgende Vorteile:

  • Zentrale Lage und gute Erreichbarkeit innerhalb des Stadtteiles Iserlohner Heide.
  • Am Standort könnten parallel zu den Kindern, die den Spielplatz mit seinen vielfältigen Geräten nutzen, gleichzeitig auch deren Eltern/Großeltern den Bouleplatz bespielen.
  • Durch die zentrale und öffentliche Lage findet im Gegensatz zu einem entfernteren Standort, z. B. an der Grundschule Lichte Kammer oder am Kinder- und Jugendzentrum, eine stetige soziale Kontrolle statt.

Aufgrund der oben genannten Punkte bitten wir um Prüfung, ob an diesem Standort die Errichtung der Bouleanlage möglich ist und mit welchen Kosten das verbunden wäre.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Keitmann

Ratsmitglied

 

 

 

Wahlprogram 2014

 

10 Ziele

 

Unsere Abgeordneten :

Unsere Bundestagsabgeordnete :

Für uns im Landtag :

 

Kontakt :

Christian Pühl
Telefon: 0175 / 24 23 100

Virtuelle Sprechstunde:
christianpuehl(at)aol.com